Dr. Nils Brückelmann, 1964 in Wuppertal geboren, studierte  Oboe an der Musikhochschule Köln. In der Spielzeit 1990/91 war er Jahrespraktikant beim Gürzenich-Orchester. Nach Engagements im Kölner Kammerorchester, in der Klassischen Philharmonie Telekom Bonn und als Solooboist in Innsbruck legte er 1993 sein Konzertexamen ab. Von 1993 bis 1996 musizierte er aushilfsweise u.a. an den Opernhäusern Köln und Bonn, studierte aber daneben Jura, promovierte im Jahr 2000 und arbeitet heute als Rechtsanwalt in Wuppertal. Seine Liebe zur Musik ist natürlch ungebrochen.